BOULE: Aufstieg in die Regionalliga

TGS 1 (Bezirksliga)

Klaus Stuhr, Manfred Aubart, Silke Beuter, Reiner Klingen, André Schmitten, Brigitte Aubart-Exner, Stefan Foth und Klaus Schölzel

Freude und Stolz sind groß bei der Turngemeinschaft Stürzelberg. Nach der 1. Herren Basketball schaffte es nun eine weitere Mannschaft der TGS in die Regionalliga.

Der Ersten Mannschaft der Boulespieler um Teamchef Reiner Klingen gelang es am 4. Ligaspieltag der Bezirksliga NRW die punktgleichen Mitbewerber aus Geldern und Erkrath hinter sich zu lassen.

Die Ausgangssituation vor dem letzten Spieltag konnte kaum spannender sein. Die TGS 1 belegte nach den Konkurenten Geldern Ponts 1 und Erkrath CdP 1 den dritten Platz und konnte nicht mehr aus eigener Kraft die Tabellenspitze erlangen. Klar war, dass die beiden angesetzten Spiele gegen Geldern und Tönisvorst gewonnen werden mußten. Gleichzeitig musste jedoch das starke Erkrather Team mindestens eines seiner Spiele abgeben. Viersen 1 und Düsseldorf Sur Place 4 waren dafür sicherlich keine Garanten.

Die Vorbereitung für diesen letzten Ligatag 2023 nahm ein Jeder der Stürzelberger auf seine Weise ernst. Einige trainierten in Gruppen an den regulären Trainingstagen, andere nutzten jede freie Minute um die individuellen Fähigkeiten allein zu verinnerlichen.

Um so größer war der Schreck, als in der Eröffnungspartie gegen Geldern beide Trips in den ersten Aufnahmen in Rückstand gerieten. Die TGS-ler besannen sich bei 0:5  bzw. 2:9 ihrer Fähigkeiten, konterten konzentriert und drehten die erste Runde zu ihren Gunsten. Mit 13:9 und 13:12 hatte man nun eine gute, aber keinesfalls sichere Basis für die Doublette-Runde. Silke Beuter und Stefan Foth gelang es dann nach Einwechslung von Manfred Aubart das so wichtige eine Doub mit 13:9 nach Hause zu bringen.
3:2 Endstand, so konnte und mußte es auch weitergehen.

Inzwischen hatte das Erkrather Team völlig überraschend gegen den Tabellenletzten Sur Place verloren. Stürzelberg hatte die Meisterschaft wieder in eigener Hand.

Tönisvorst 1 kannte man schon von der kürzlich absolvierten BPV-Cup Begegnung auf eigenem Platz. Das Team ist mit erfahrenen Spielern gut besetzt und trotz des BPV Sieges der TGS nicht zu unterschätzen.
Sichtlich erleichtert nach 2 gewonnenen Trips gingen die Stürzelberger in die Doub-Runde, und die unbändige Freude entlud sich bereits nach dem ersten gewonnenen Spiel. In diesem Moment stand Sieg und Aufstieg der TGS 1 fest.

Äußerst emotional feierte die Mannschaft bei Sekt und Bier im Vereinshaus bei Emilia und Didier den Lohn eines konsequenten Aufbaus der letzten 5 Jahre. Der vierte Aufstieg in dieser Zeit zeigt, welches Potential in der Kombination der Spielenden steckt.

>> zur offiziellen Tabelle <<<

TGS 2 (Bezirksklasse A)

Auch der Saisonabschluss der zweiten Mannschaft um Teamchef Bert Flegel ist Grund, mit dem Erreichten zufrieden zu sein. Ein Sieg und eine Niederlage, letzte gegen den Tabellenersten und Aufsteiger Ratingen Lintorf 2, bescheren dem Team den 3. Tabellenplatz hinter dem Zweitplatzierten Hilden 1. Ganz klares Ziel in der nächsten Saison ist ein Aufstieg in die Bezirksliga.

>>> zur offiziellen Tabelle <<<

Traurig ist, dass die Spielgemeinschaft Zons nach 2 weiteren verlorenen Spielen auf dem drittletzten, aber trotzdem einem Abstiegsplatz gelandet ist. Sie spielen in der nächsten Saison in der Spielklasse der TGS 2.

BOULE: TGS-Auswahl 2023 erneut im Achtelfinale des BPV-Cup

Brigitte Aubart-Exner

Die Stürzelberger BPV-Auswahl um Manfred Aubart trat gegen das Team aus Tönisvorst auf heimischem Boden an. Regelgemäß wurden ab 17:00 Uhr 3 Spielrunden ohne Zeitbegrenzung in der abendlichen Sonne ausgetragen. 6 Tetes (á 2 Punkte), 3 Doubs (á 3 Punkte) und 2 Trips (á 5 Punkte) endeten bei grenzwertigen Lichtbedingungen kurz vor der Dunkelheit.
Schon nach den 6 Tetes führte das Stürzelberger Team mit 8:4 Punkten, die in der Doub-Runde auf 14:7 ausgebaut wurden. Ein gewonnenes Trip reichte Manfreds Team dann zum Einzug in das Achtelfinale.

Heraushebenswert ist die ausgezeichnete Leistung von Brigitte Aubart-Exner. Als “Pflichtfrau” mußte sie in jeder Runde antreten und gewann nicht nur ihr Tete souverain mit 13:4, sondern konnte auch im Doub mit Stefan Foth und im Trip mit Bert Flegel und Klaus Schölzel punkten.

Dank gilt auch den für Tag und Uhrzeit ungewöhnlich vielen Zuschauer, insbesondere aus Zons, die sich bei der Gelegenheit auch über die Spielweise ihrer Liga-Gegner informieren konnten.

GRILLABEND im CLUBHAUS

am Freitag, den 11.08.2023 ab 18 Uhr veranstalten wir einen Grillenabend  auf der Terrasse des CABANON .

Bei Interesse können Sie einen Tisch reservieren.
Rufen Sie einfach unter
02133-2735745
oder 015753213741 an.

Auf der Speisekarte stehen verschiedene Arten Steaks, Garnelen, Gemüsespieße und natürlich Salate.

Wir freuen uns darauf, Sie in großer Zahl zu sehen.

Didier & Emilia   

Eröffnung des Spielplatzes am Clubhaus

© Redaktion www.dormagen.de

Liebe Mitglieder, liebe Gäste,

In den letzten Monaten wurde in Stürzelberger Kreisen viel über die Nutzung, Umgestaltung und Sanierung der TGS-Vereinsfläche “In der Kuhtrift 60 ” am südlichen Rande Stürzelbergs berichtet und diskutiert. Vor allen Dingen das Vereinsheim bzw. Clubrestaurant wurde aus öffentlichen- und Vereinsmitteln technisch und optisch umfangreich saniert und unter Leitung eines neuen Pächters mit neuem Konzept wiedereröffnet. Der gelernte Koch Didier Dones sorgt nun mit seinem Team für Vereinsmitglieder, Anwohner und Touristen auf Terrasse und im Innenraum für hervorragendes Essen mit einem Hauch französischen Flairs.

Ergänzend konnte aus einer städtischen Unterstützungskampagne, dem “Bürgerbudget”,  ein lang gehegter Wunsch des Vereins realisiert werden. Am Samstag, den 22.4.2023 wurde mit Beteiligung von Bürgermeister Erik Lierenfeld und Vertretern des TGS und der IG Zukunft Stürzelberg ein großes Kinderspielgerüst eingeweiht. Es ist in direkter Nähe der Clubhausterrasse und ermöglicht Besuchern die Aufsicht ihrer spielenden Kinder über den Kaffeetassenrand hinweg.

Auf der Website der Stadt Dormagen wurde hierüber berichtet.

>> Bericht der Stadt Dormagen NEWS <<<

Nun hoffen wir gemeinsam auf bessere Wetterbedingungen, um die neu geschaffenen Möglichkeiten in vollen Zügen genießen zu können.
Der Mai wird’s schon richten.

 

Liebe Grüße
Klaus Schölzel
Vorstand

Basketball: TGS gewinnt Kreisderby gegen Tabellenführer

Den laut Coach Philipp Schnelle “größten Erfolg in der Vereinsgeschichte” erkämpfte sich das Basketball-Team der TG-Stürzelberg gegen die Grevenbroicher “Elephants”.

Einen ausführlichen Bericht bringt die Rheinische Post hier in seiner Online Ausgabe.

 

TG Stürzelberg – NEW‘ Elephants 99:84 (55:47)

Hier geht es zur offiziellen Tabelle