Tennis-Juniorinnen bleiben ungeschlagen

Im Winter hatten die Mädchen und ich überlegt, ob eine Juniorinnenmannschaft bei Medenspielen konkurrenzfähig wäre und eine Anmeldung sinnvoll ist. Jetzt – nach vielen zusätzlichen Übungseinheiten neben dem normalen Training- blieb die Mannschaft gegen alle drei Gruppengegner ungeschlagen. Im letzten Spiel erreichten die Mädchen bei GW Büttgen ein 2:2-Unentschieden. Während Kyra und Lena diesmal ihre Spiele verloren, fuhr Pauline eindrucksvoll ihren dritten Sieg im dritten Spiel ein und Lara, die für die verhinderte Elisa einsprang, konnte durch einen glatten Sieg das Remis sichern, besonders beachtenswert, da sie erst im letzten Jahr mit dem Tennisspielen angefangen hat.

Rückspiele nach den Ferien

Die Rückspiele wurden vom TVN unverständlicherweise abgesagt, aber mannschaftsintern hat man sich schon darauf geeinigt nach den Ferien diese auf der Basis von Freundschaftsspielen auszutragen. So können dann auch Doppel gespielt werden, worauf sich die Mädchen besonders freuen. So können in Stürzelberg auch noch zwei Heimspiele gesehen werden- für alle, die das bisher verpasst haben.

 

Grandioser 4:0- Sieg unserer Tennis-Juniorinnen

Das hat die Tennisanlage in Stürzelberg lange nicht erlebt. Nach vielen Jahren fand bei uns wieder ein Medenspiel einer Jugendmannschaft statt und so fanden sich auch einige Zuschauer ein, die mit Begeisterung die starken Leistungen aller vier Spielerinnen bewundern konnten. Am Ende gab es ein glattes 4:0 gegen die Mannschaft des TC Reuschenberg und so avanciert unsere Mannschaft vom Außenseiter zum ersten Anwärter auf den Gruppensieg. Kyra und Elisa konnten sich im Vergleich zum letzten Spiel nochmal steigern und gewannen ihre Spiele ebenso wie Pauline und Lena, die auch schon in Norf erfolgreich waren.

Am letzten Spieltag vor den Sommerferien gastieren die Mädchen am 25.6. um 17 Uhr beim TC GW Büttgen.

Tennis-Juniorinnen erreichen Unentschieden im allerersten Medenspiel

In ihrem allerersten Medenspiel überhaupt konnten unsere W15- Juniorinnen ein 2:2- Unentschieden in Norf erreichen. Bei idealem Tenniswetter konnte Lena beide Sätze sicher gewinnen, während Kyra, Pauline und Elisa gegen sehr spielstarke Gegnerinnen den ersten Satz glatt verloren. Im zweiten Satz steigerten unsere Mädchen sich nochmal deutlich, Kyra schrammte knapp am Satzgewinn vorbei, Pauline gewann den zweiten Satz und entschied den Champions Tie Break hochdramatisch mit 13:11 für sich.

Heimspiel am 16. Juni

Am nächsten Dienstag, den 16.6., findet um 16.30 Uhr das erste Heimspiel gegen die favorisierte Mannschaft aus Reuschenberg statt, wobei jeder interessierte Zuschauer willkommen ist. Wer Angst hat, dass er bei den erwarteten Besuchermassen die Abstandsregeln nicht einhalten kann, den kann ich beruhigen, es finden alle vier Spiele parallel statt (evtl. auch 2×2 Spiele hintereinander).

Die guten Leistungen im ersten Spiel machen auf jeden Fall…

Tennis-Juniorinnen starten in die Saison 2020

Zum ersten Mal seit vielen Jahren konnte die Tennisabteilung der TGS wieder eine Jugendmannschaft für die Medenspiele anmelden. Die sieben Mädchen der Jahrgänge 2005-2007 trainierten schon im Winter in der Halle – bis das Coronavirus kam. Und so war es bis vor kurzem auch noch unklar, ob die Medenspiele stattfinden können, doch nun wissen wir, dass es bald mit dem ersten Spiel losgehen kann. Am Dienstag, dem 9. Juni, werden in Norf beim dortigen TSV ab 16 Uhr vier Einzel ausgetragen, Doppel fallen in dieser Saison leider aus. In der Woche danach findet am 16.6. um 16.30 Uhr das erste Heimspiel gegen Reuschenberg statt.

Unsere Juniorinnen: Leni, Lena, Lara, Elisa, Pauline und Kyra (v.l.n.r., Marlene fehlt auf dem Foto)

Seit dem 7. Mai darf draußen wieder Tennis gespielt werden, im Moment findet das Jugendtraining in 3er-Gruppen auf zwei Plätzen statt, zwei Jugendliche spielen auf einem Platz, der dritte erhält wechselweise ein Einzeltraining durch unsere Trainerin.

Bilder der Jugendclubmeisterschaften 2019

Jugend- Clubmeisterschaft 2019

Bei strahlendem Sonnenschein wurden am Samstag, den 21.9., die Clubmeisterschaften in zwei Altersgruppen ausgetragen. Auf Grund der überschaubaren Teilnehmerzahl konnte (in seiner Altersgruppe)  jeder gegen jeden spielen, jeweils zwei Gewinnsätze im Champions Tie- Break.

Bei den Kleinen spielten zwei Kinder mit, die in dieser Saison erst angefangen haben, Tennis zu spielen. Dabei zeigte der 6-jährige Aron, dass er auch mit den etwas älteren Kindern gut mithalten kann, Samuel gewann sogar das Turnier. Im Endspiel konnte er Deniz knapp in drei Sätzen (7-10/10-3/10-7) bezwingen.

Von den Jahrgängen 2005-2007 haben wir immerhin 14 Kinder im Verein, schade, dass nur vier sich für das seit langem angekündigte Turnier angemeldet haben. Die Spiele waren aber alle ausgeglichen und die Zuschauer konnten tolle Ballwechsel sehen. In einem spannenden Endspiel konnte sich Kyra mit 14-12/10-7 gegen Tom durchsetzen, Mats landete auf dem 3. Platz, Danyal wurde 4.

Kuchen gab es natürlich auch wieder, wir danken der Familie Keller-Weinsberg für die Kuchenspenden und die sonstige Unterstützung.

Hier geht es zur Bildergalerie

 

Bilder des Jugend-Pfingstturnier

Tennis: Jugend-Pfingst-Turnier 2019

Unser Jugend-Pfingstturnier 2019: Spaß, Teamgeist und lecker Kuchen

Am Pfingstdienstag konnten wir bei optimalem Wetter unser kleines Turnier durchführen. Mit acht Teilnehmern war bei der Anzahl noch Luft nach oben, besonders bei den Kleineren musste Deniz alleine die Fahnen hochhalten. Immerhin konnten wir ihm die (ganz) große Kyra zur Seite stellen und so konnte auch er gut mithalten.

Gespielt wurde in vier 2er-Teams. Mein Vorschlag, gemischte Teams (Mädchen+ Junge) zu bilden, wurde nicht befürwortet und so entschied das Los- auf vier gemischte Teams. Lena und Mats, Pauline und Bjarne, Hannah und Tom und eben Kyra und Deniz kämpften in drei Kategorien- Doppel, Einzel und Siebenkampf mit Disziplinen wie Zielschlagen, Boule, Volleyspiel und Weitschlag- um Punkte für ihr Team.

Auch wenn es am Ende für die Punktbesten Pokale gab, ging es nicht so sehr darum, sondern um Spaß, Teamgeist und auch um den leckeren Kuchen, der von Kyra und Aron, Pauline und ihrer Oma, Mats Mutter und Lenas Vater gebacken worden war. Die Erdbeeren wurden bei unserem Turnier nicht vom Kallen, sondern von Mats und Kyras Oma gespendet.

Vielen Dank dafür und auch für die Unterstützung beim Turnier durch Petra, Astrid und Andreas L.

 

Bjarne, Tom, Mats, Deniz, Pauline, Kyra, Hannah, Lena

 

Viele weitere Bilder sind in dieser Galerie